Mit diesen 8 Lebenstipps, könnte man glücklich werden …

Mit diesen 8 Lebenstipps, könnte man glücklich werden …

 

Bedenke, dass große Liebe und große Ziele immer mit großem Risiko verbunden sind.

Sei achtsam mit Dir selbst und mit anderen. Übernimm die Verantwortung für Deine Handlungen.

Sei Dir bewusst, dass ein nicht erfüllter Wunsch manchmal eine wunderbare Fügung sein kann, auch wenn es anfangs nicht so erscheint.

Lerne die Regeln, damit Du weißt, wann Du sie angemessen brechen kannst. 

Lass nicht zu, dass ein Streit eine Freundschaft zerstört.

Hast Du einen Fehler begangen, steh dazu und unternimm unverzüglich alles, um ihn wiedergutzumachen. 

Verbringe täglich einige Zeit mit Dir selbst. 

Nimm Veränderungen an, aber verliere dabei nicht den Blick auf Deine Werte.

(Dalai Lama, Quelle: Weise Wortwahl)

Goodbye Yoga Garden!

Goodbye Yoga Garden!

Hiermit geben wir unseren letzten Meditation Termin am 25.04 im Yoga Garden bekannt.

Goodbye Yoga Garden!, Blog, GO4OM

Ab dann findet ihr uns jeden Donnerstag von 19.00-20:00 und 20:15-21:15 in unserem wundervollen Meditationsstudio Kunstraum Wild, Amalienstraße 41, Maxvorstadt / Schwabing. Ein wunderschönes und ruhiges Studio inmitten eines blumenprächtigen Hinterhofs. In der Umgebung gibt es zudem schöne Restaurants, Cafés und Boutiquen.

Als ich mich selbst zu lieben begann…

Als ich mich selbst zu lieben begann…

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit, zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und dass alles, was geschieht, richtig ist – von da an konnte ich ruhig sein. Heute weiß ich: Das nennt man „Vertrauen“.

Als ich mich selbst zu lieben begann, konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnungen für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich: Das nennt man „authentisch sein“.

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen.

– Charlie Chaplin

Lebe deine Träume!

Lebe deine Träume!

Dieser Frühling wird (d)ein großes Abenteuer!

 

 

Unser Leben fühlt sich oft beengt an. Als hätten wir keine Wahl. Dabei können wir uns jeden Tag neu entscheiden: für die Leichtigkeit, für ein Lächeln, fürs Verzeihen – uns selbst oder einem anderen. Es gibt so viele Wege. Und in jedem Augenblick haben wir die Freiheit, links oder rechts zu gehen, schnell oder langsam, singend oder grübelnd. Schöpfen wir aus der Fülle der Möglichkeiten. Werden wir Blumenkinder, Querdenker, Wolkengucker, Überflieger! Am besten nicht nur für einen Frühling….

 

„Wer nicht vom Fliegen träumt, dem wachsen keine Flügel“ – Robert Lerch

Lasst Wunder geschehen!

Lasst Wunder geschehen!

 

Was vor uns liegt und was hinter uns liegt, sind Kleinigkeiten im Vergleich zu dem, was in uns liegt.

Und wenn wir das, was in uns liegt, nach außen in die Welt tragen, geschehen Wunder.

Henry David Thoreau

Wir wünschen Euch ein sonniges Frühlingswochenende!